Suche

ScheinScheich

privates, sonstiges interessantes oder interessantes sonstiges

Schlagwort

Israel

Israel #2

Also was muss man alles besuchen, wenn man mal in Israel ist. Natürlich das tote Meer und Jerusalem. Somit ging es am 3. Tag Richtung totes Meer, vorbei an Jerusalem. Was einem sofort auffällt ist, wie grün es in Israel ist.

Das Jerusalem auf über 800m liegt war mir vorher nicht bewusst. Genauso wenig wie es da hoch und runter geht.

Im Westjordanland ist es dann wie erwartet alles sehr kahl und trocken. Es ging bergab, und bergab, und bergab und hörte nicht auf. Bis wir bei minus 400m waren. Ich wusste zwar, dass das tote Meer unter dem Meeresspiegel liegt, aber soweit ! Siege auch den anderen Post von vor ein paar Wochen.

Wir waren/mussten natürlich auch in einen Werksverkauf für all die Beauty-Produkte.

Angeblich alles sehr gut für die Haut, aber wenn ich mir die Bestandteile im See anschaue, sieht das nicht so positiv aus. Magnesium, Zink OK, Calcium, Natrium und Kalium auch, aber Lithium, Strontium, Bor, Brom ? Wenn’s schee macht…

Jahresendurlaub Israel #1

Ich wollte schon immer mal nach Israel. Und da es da zum Jahreswechsel relativ warm ist war das diesmal gebongt. Lustig sind immer die Aussagen von Freunden und Bekannten zu Israel, „oh da wollte ich auch schon immer hin – aber ist das sicher ?“. Soviel vorne weg, ich habe mich da nicht ein einziges Mal unsicher gefühlt. Und Subjektiv laufen da viel weniger Uniformierte rum im Vergleich zu Deutschland. Ich gehe aber davon aus, dass man anderweitig ziemlich intensiv ‚überwacht‘ wird. Viel gefährlicher sind in Tel Aviv die ganzen eScooter die einen ständig über den Haufen fahren wollen.

Los gings in Frankfurt mit einer A321, geht gerade so für 4 Stunden…

…besonders wenn man Plätze am Notausgng bekommen hat

In Tel Aviv waren es auch keine 20 Grad, aber in der Sonne konnte man es echt gut aushalten

Ein Highlight war natürlich auch das Essen…

und am Strand konnte man es im Windschatten auch ganz gut aushalten

Nicht das ich unbedingt baden gehen wollte, aber es war gar nicht erlaubt

und jeden Abend ein schöner Sonnenuntergang.

Israel – Totes Meer

#SabbaticalUlf – Ich wollte ja noch etwas von meinem letzten Sabbatical-Vorbereitungsurlaub mitteilen. Ich war über den Jahreswechsel eine Woche in Israel und da gibt es ja so einige ToDos. Unter anderem Baden im toten Meer. Man sollte nicht von Schwimmen reden – ist eher ein Schweben und ein ganz komisches Gefühl.

Das tote Meer liegt auf minus 400m – hatte ich nicht so erwartet. Mehr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Totes_Meer

Durch die Lage und den hohen Salzgehalt von 33% gibt es ein eigenes Mikroklima, so dass man z.B. keine Sonnencreme benötigt. Das Wasser selbst fasst sich eher wie Öl an und wenn ich heute nach zwei Wochen die Haut lecke – schmeckt das immer noch salzig. Hier mal ein paar Impressionen.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑