Heute ist der Tag, an dem ich wieder in Köln sein wollte, so war der Plan. Jetzt wird alles anders und ich plane bis mindestens Ende Mai hierzu bleiben. Es wird in Deutschland ja schon spekuliert, wann es wieder etwas relaxter zugeht. Mit etwas Puffer sollte mein Plan klappen. Wenn nicht, dann wird halt neu geplant, wie quasi ständig in den letzten Wochen. Auch entspannt sich die Situation hier deutlich, heute gabs nur noch ca. 90 Neuinfektionen in NSW. Die wollen das auf Null bekommen.

Die Zeit im Hotel ist nun endlich vorbei, bin heute ein mein Apartment für die nächsten zwei Monate umgezogen. Trotzdem ByeBye Novotel, die Lage war es wert

Jetzt muss ich mir aber den Wecker stellen, um früh beim Sonnenaufgang am Strand zu sein. Wie ich schon vermutet hatte, durch die Winterzeitumstellung ist jetzt die Differenz zu Deutschland nur noch 8 Stunden und der Sonnenaufgang kurz nach 6 Uhr.

Wobei ich morgen gespannt bin, ob ich meinen üblichen Spaziergang machen darf. Am Vormittag hatten die Gelbwesten nur kontrolliert, also keine Ansammlungen von mehr als zwei Leute, kein Rumsitzen, kein Sonnenbaden (die sagen hier sun baking) und haben Tickets verteilt.

Später war es aber wohl zu schlimm, da wurde auch Manly Beach geschlossen https://www.northernbeaches.nsw.gov.au/things-to-do/beaches – jetzt habe ich aber auch mal eine Liste aller Strände. Das wär doch mal ’ne Aufgabe, die alles zu besuchen 😉

Dann ging’s in mein neues Zuhause und nach Einkaufen gab’s den ersten Kaffee auf der Terasse. Anschließend etwas Sonnenuntergang mal aus einer anderen Perspektive anschauen.

Auf BBQ habe ich mich schon seit 10 Tagen gefreut und ich habe auch ein lokales Bier aus Manly gefunden – 4 Pines https://4pinesbeer.com.au/ Da gibt es sogar ‚Kölsch Style Ale‘ oder ‚Hefeweizen‘ oder ganz abgefahrene Sachen für hier, wie ‚Schwarzbier‘. Das ist jetzt mal eine Aufgabe…

Jetzt lass ich den Abend ausklingen…