Nun kommen jetzt so langsam die Hidden Gems ran, also die Teile einer Stadt, die man in den üblichen drei Tagen zeitlich gar nicht schafft. Das coole ist außerdem, bei jedem Ausflug entdecke mindestens zwei neue Orte, wo ich nochmal hin möchte. Also langweilig wird es nicht.

Ein solcher Ort ist Balls Head https://en.wikipedia.org/wiki/Balls_Head_Reserve Hier hat man einen ziemlich wilden Park, einfach Natur, schöne Ausblicke und Industriegeschichte. Die Halbinsel liegt im Norden und man hat einen schönen Blick auf die Innenstadt von verschiedenen Punkten aus

Bezüglich Tierwelt muss man aufpassen, nicht irgendwo draufzutreten 😉

Bekannt ist der Park für seine Sydeny Red Gums, aber auch andere Bäume sind imposant

In fast jede Richtung hat man malerische Ausblicke 😉

Aber es gab dort früher auch Industrie, genauer ein Kohlelager und Hafen https://www.northsydney.nsw.gov.au/Waste_Environment/The_Coal_Loader ist heute eine Art offenes Museum und Community-Garten – damit rechnet keiner.