Am Freitag hörte der Dauerregen endlich auf und die Sonnen kam raus, aber auch viele Touristen. Und die Temperaturen sprangen gleich auf 27 Grad – war aber angenehm. Die QM2 war noch da und ich war shoppen und musste umziehen, da mein Hotel mit Hafenblick mein Zimmer nicht verlängern konnte oder wollte. Ich bezweifle, dass überhaupt irgendein Hotel ausgebucht ist, bei dieser ganzen Panikmache. Ich habe aber eine schöne Bleibe 200m weiter gefunden, dazu später mehr.

Zum Sonnenuntergang wollte ich noch ein bisschen aufs Wasser. Es gibt hier verschiedene Fährlinien – ist wie Busfahren. Auch hier kann man einfach mit Kreditkarte bezahlen. Einfach die Karte, oder in meinem Fall die Uhr, scannen, beim Ein- und Aussteigen. Kostet nur kleines Geld.

Und dann gings raus aus dem Hafen Richtung Darling Harbour. Das war früher ein Containerhafen und ist jetzt die neue Party- und Restaurantmeile.

Wie erhofft kam auch der Sonnenuntergang ein bisschen durch um die Wahrzeichen besser ins Bild zu setzen.

Angekommen in Darling Harbour gabs auch ein paar Lichtspiele. Mehr von hier dann im April am Ende der Reise.