#SabbaticalUlf – Ich wollte ja noch etwas von meinem letzten Sabbatical-Vorbereitungsurlaub mitteilen. Ich war über den Jahreswechsel eine Woche in Israel und da gibt es ja so einige ToDos. Unter anderem Baden im toten Meer. Man sollte nicht von Schwimmen reden – ist eher ein Schweben und ein ganz komisches Gefühl.

Das tote Meer liegt auf minus 400m – hatte ich nicht so erwartet. Mehr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Totes_Meer

Durch die Lage und den hohen Salzgehalt von 33% gibt es ein eigenes Mikroklima, so dass man z.B. keine Sonnencreme benötigt. Das Wasser selbst fasst sich eher wie Öl an und wenn ich heute nach zwei Wochen die Haut lecke – schmeckt das immer noch salzig. Hier mal ein paar Impressionen.