Melbourne habe ich mir natürlich auch angeschaut. Alleine um den Vergleich mit Sydney zu verstehen. Die sind ähnlich drauf wie Düsseldorf und Köln. Beide Städte sind ziemlich gross, so um die 4Mio. Aber in Sydney nennt man die Leute aus Victoria (Hauptstadt ist Melbourne) Mexikaner. Umgedreht sind es dann die Kakerlaken in Neu Südwales (Hauptstadt Sydney). Sydney hat die Oper, die Harbour Bridge und Bondi Beach. Melbourne dafür die Australien Open, die Formel 1 und auch ganz viele Strände.

Also stand natürlich eine Stadtrundfahrt auf dem Programm – mit Kulturpunkten, wie hier der St. Patrick’s Cathedral.

img_4305

sieht so aus, als ob das Dach aus Holz ist.

img_4308

Aber auch die histerischen Dinge durften nicht zu kurz kommen. Australien rühmt sich in jedem grossen Krieg im letzten Jahrhundert dabei gewesen zu sein – dafür gibts dann auch ein Denkmal, besser Schrein – Shrine of Remembrance 

IMG_4313.jpg

Erinnert mich irgendwie an das Voortrekkerdenkmal in Südafrika. Die 1930-iger Jahre waren für sowas wohl überall gleich.

img_4317

wenigstens hat man einen schönen Blick auf die Skyline von Melbourne

img_4314

Einen Abstecher in den Albert Park mit der Formel 1 Rennstrecke durfte nicht fehlen. Davon ist im Moment nicht viel zu sehen – nur die Boxengasse, ähnlich wie in Singapur. Und ich kann jetzt sagen, ich bin schon mal auf einer Formel 1 Rennstrecke gefahren – mit einem Bus !

img_4318

Hier noch ein paar Impressionen am Abend – Yarra River, links die Innenstadt. Unser Hotel war gleich rechts und da war die Southgate Promenade mit vielen Restaurants…

img_9211

der Hauptbahnhof

img_0358

und nochmal der Yarra River mit Blick auf die Southgate Promenade. Ab um 11 Uhr Abends ist da aber tote Hose, wie überall in Australien.

img_1755