Wir waren am Abend noch in der nahegelegenen Opal-Mine. Besser gesagt, dass ist jetzt ein Museum, weil im Stadtgebiet von Coober Pedy darf nicht mehr gegraben werden. Der Ort ist aber immer noch das Zentrum der Opalproduktion. Ca. 90% der Funde weltweit kommt hier aus der Gegend.

Coober Pedy bedeutet so viel wie „des weissen Mannes Loch“ – u.a. weil die Opal-Sucher auch gleich unterirdisch gewohnt haben. So sah es früher hier aus.

img_3949

so kann man sich heute einrichten

img_3951

der Einstieg war aber damals etwas aufwendiger

img_3956

so sieht Opal aus – in der Mitte vom Foto

img_3961

Das Wahrzeichen ist einer dieser Truck-Staubsauger.

img_3972

Man sollte die Schilder ernst nehmen. Es gibt kein Kataster o.ä. – überall sind Löcher und Tunnel.

img_3966