oder sonst auch bekannt als Ayers Rock. Aber so heisst manchmal nur noch der Flughafen und der Name Uluru hat sich durchgesetzt.

Auf dem Weg von Alice Springs (ca. 350km) kann man es kaum erwarten anzukommen. Da wird dann auch schnell der Mt. Connor zum erhofften Ziel – wobei der Uluru noch 100km weg ist.

img_3701

Wir sind dann aber auch gleich weitergefahren zu den Olgas, oder besser zu Kata Tjuta wie sie heute heissen. Diese Formation ist genauso spannend und sogar grösser als der Uluru. Wirkt hier nicht so gross, aber der Mount Olga ist über 1000m hoch – da wir hier auf ca. 550m über Meer sind kann man sich die Erhebung vielleicht vorstellen.

img_3740

Dort gibt es auch viele lange Wanderwege. Aber wir hatten wenig Zeit und ausserdem war es sauwarm.img_3736

Dann ging es zum Uluru, und zwar so richtig ran.

img_3789

Hier sind am Montag noch die Wassermassen heruntergerauscht. Jetzt war nix mehr los.

img_3815

und das Ding fällt auch auseinander

img_3825

Man macht sich überall grosse Sorgen um die gutzahlenden Urlauber. Wir hatten so um die 35 Grad und hohe Luftfeutigkeit, dadurch das noch überall das Wasser stand.

img_3836

Dann kündigte sich auch schon das Farbenspiel zum Sonnenuntergang an

img_3837

Das hier ist der mögliche Aufstieg auf den Uluru. Man sollte es aber nicht machen, die Einheimischen mögen das nicht. Offiziell verboten ist es nicht, aber der Weg wird immer wieder aus verschiedenen Gründen gesperrt, wie Hitze oder Regen. Heute war es „Gesperrt wegen Sommer“ 🙂

img_3844

Hier mal zwei Fotos des Uluru während des Sonnenuntergangs

img_3865

img_3877

aber der Blick in die andere Richtung lohnte sich auch

img_3881

img_3885

Alle Fotos sind noch unbearbeitet – dafür reicht einfach die Zeit nicht. Die Silvesterfeier viel mehr oder weniger ins Wasser. Die sind dafür einfach nicht gemacht. Das Restaurant hat vor 12 Uhr zugemacht und selbst der Pub hatte die letzte Runde zu Mitternacht. Allerdings waren auch alle ziemlich fertig und es sollte ja am Neujahrsmorgen auch zum Sonnenaufgang gehen.